elblimo | Stretch Party Limousinen mieten in Hamburg

Die wichtigsten Fragen zur
Implantatversorgung

FAQ

Ein Implantat ist die künstliche Nachbildung eines Zahnes, besteht aus der Wurzel die in dem Fall die Titanschraube ist und der Krone. Ein Zahnimplantat ersetzt vollwertig den echten Zahn in seinen dafür vorgesehenen Funktionen.

Hier kann keine pauschale Aussage getroffen werden, weil der Bedarf und der Anspruch von Patient zu Patient unterschiedlich ist. Es sei aber gesagt, dass zum Beispiel für ein vollständiger Zahnersatz in Form von feste dritte Zähne in einem der beiden Kiefer in den meisten Fällen bereits nur vier Implantate ausreichen.

Ja und zwar herausnehmbarer Zahnersatz oder auch Prothesen genannt. Zahnprothesen stehen in keinem Vergleich zu feste dritte Zähne in Form von Implantate und schränken die Lebensqualität massiv ein.

Eine Implantatversorgung kann auch an einem Tag erfolgen, sofern die Voraussetzungen hierfür gegeben sind.

Implantate kann man sich bis ins hohe Alter setzen, jedoch sollte man nicht zu lange warten, weil zwischenzeitlich viel an Lebensqualität verloren geht.

Ja in der Tat. Wir versuchen stets den Behandlungsablauf so schmerzfrei wie möglich zu gestalten.

Das liegt vor allem an zwei wichtigen Dinge, zum einen an der langjährigen Expertise unserer Ärzte und auch ganz wesentlich an der höchst modernenen Praxis- und Dentallabor Einrichtung. In unserer Implantologie in München setzen wir die modernsten Implantologie-Geräte und Softwareprogramme ein und verfügen wohl über das derzeit fortschrittlichste Dentallabor im eigenen Haus.

Wie kann es sein, dass die Behandlung schmerzfrei ist?

Unsere Implantatbehandlung erfolgt unter Anästhesie, sprich Vollnarkose. Hierdurch ist ein störungsfreier Behandlungsablauf gewährleistet, welches in der Regel zum optimalen Behandlungsergebnis führt. Nach vollständig beendeter OP-Behandlung erfolgt die sanfte Aufweckphase, somit erlangen Sie Ihre festen Zähne tatsächlich im Schlaf.

Ja, das ist möglich und das ist auch unser primäres Ziel. Die Implantatversorgung benötigt in der Regel lediglich einen Tag und Ihnen wird ein fester Zahnersatz eingesetzt.

Ja, das sind Sie tatsächlich. Der herausnehmbare Zahrersatz gehört von da an der Vergangenheit an.

Ja und das ist so sehr wichtig für die Lebensqualität, endlich wieder schmecken zu können.

Sie erlangen durch feste dritte Zähne eine ungemeine und neu gewonnene Beißkraft.

Da Implantate ein gleichwertiger Zahnersatz sind, sollen sie auch genau so behandelt werden, sprich regelmäßiges Zähneputzen und jährliche oder halbjährliche Kontrollbesuche beim Arzt, wo dann die Implantate nochmal spezialgereinigt werden und das natürlich weiterhin schmerzfrei.

Bei richtiger Pflege und Mundhygiene können Implantate über die 10-20 Jahre hinaus, ein ganzes Leben lang halten, wieso auch nicht.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

Karin Kirmaier

Patientenbetreuerin